Unsere Unterstützer

Wir bedanken uns für die zahlreichen Nachrichten, die uns erreicht haben und uns weiter laufend erreichen!


Wolfgang Adlhoch

Dipl. Sozialwirt 


Wiebke Ailland

Agraringenieurin und Lehrerin

Franz Peter Altemeier
Rechtsanwalt, Berlin

Bozena Attig

Gesundheits- und Krankenpflegerin 


Detlef Baare

Hausarzt, Weilheim i. OB


Martina Ballmann

Logopädin und Sozialwissenschaftlerin
 

Rüdiger Ballmann 

Selbstständiger Physiotherapeut 


Helga Bartel-Eberhardt

Lehrerin i.R.


Birga Barthel

Doktorandin (Zukunftsorientierte Führung) University of Liverpool, Hamburg 

Christian Barthelmes 

Vorsitzender des Gesamtpersonalrats der Stadtverwaltung Frankfurt am Main
 

Friedemann Barthels 

Gartenarchitekt 


Bigumila Bayer

Designerin 

Walter Beck 

Journalist
 

Cornelia Beck 

Juristin 


Christian Becker

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht

Christina Beckmann

Pädagogin 
 

Johannes Beckmann

Stellvertretender Generalintendant Theater Erfurt 


Ingolf Beder

Sänger, Komponist Berlin 


Rainer Beel

Theologe, Pädagoge

Martin Behrens

Lehrer 

Angelika Beinhorn

Psychologische Psychotherapeutin 
 

Josephine Belke

Physiotherapeutin

Beate Belmann
Podologin aus Soest 

Kathrin Berendsohn 

Dipl. Psych. 

Dr. med. Adolf Berenfeld

Facharzt  für Orthopädie, Altensteig


Barbara Berg

Ärztin für Allgemeinmedizin, Kißlegg im Allgäu


Sirikit Berg

Physiotherapeutin 


Thomas Berg 

Pädagogische Fachkraft, Berlin 


Dr. Robert Bernsee

Historiker, Göttingen/Köln

Claudia Bethscheider

Gynäkologin 
 

Dr. Manfred Beushausen

Arzt für Allgemein- und Umweltmedizin 

Dennis Beyer 

Oberleutnant a.D. der Bundeswehr, International tätiger Fotograf (PDA), Filmproduzent, Autor, Journalist, Hochschuldozent, Schaffhausen, München, Glasgow

Reinhard Beyer

Physiker und Lehrer, Chemnitz 

Dr. med. Johannes Bier 

Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde 


Carolin Biermann 

Biochemikerin 

Dr. med. Juliane Bitsch

Ärztin


Jan Biniossek 

Unternehmensberater, Hamburg

Michael Bischoff
Lehrer
  

Dr. med. Juliane Bitsch

Ärztin 

Ralf Blaser

Zahnarzt 

Wolfram Bley

Jahrzehnt Förder Mitglied eingeschriebener Vereine, Weisser Ring 1995, Bund ehrenamtlicher Richterinnen und Richter 2005, SoVD 2006 

Dr. med. Bludau,
Internist 

Dr. Klaus Blumberg 

Arzt und Patientenberater 

Stefanie Bode 

Psychologische Psychotherapeutin, Freiburg 


Annette Bopp
freie Journalistin für Medizin und Kultur, Hamburg

Dr. Astrid Bötticher 

Politologin der Universität Jena 


Dr. Paul Brandenburg

Arzt und Publizist 


Prof. Dr. rer. nat. Ralph Brinks 

Biometriker & Epidemiologe, Universität Witten/Herdecke 


Antje Brockmüller
Heilpraktikerin, Traumatherapeutin 
 

Dr. med. Tobias Brodbeck 

Facharzt für Allgemeinmedizin 

 

Dr. med. Cordula Bruch

Heilpraktikerin


Christian Brückner

Soziologe, Philosoph, Sozialarbeiter, Freiburg 

 

Tina Brückner 

Pflegefachfrau, Freiburg 


Christine Bruderek

Erzieherin und Diplom-Politologin 

Dr. Anna Brüggemann

Juristin, Aalen 


Martin Brunn

Richter, München 


Jörg Bucher

Dipl.Ing. (FH), Scheyern

Sabrina Buchinger

Freie Journalistin & Musikerin

Dr. med. Alice Bullinger

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Simon Bullmann 
Klavierbaumeister Geschäftsführer der Piano Barthel GmbH & Co. KG 

Joachim Bunge 

Dipl.Soz.päd. Soz.arb. (FH) Heilpraktiker 


Arndt Bury
Intensivfachkrankenpfleger
  

Kerstin Büschen 

Heilpraktikerin 

Sven Butschko 

Diplomingenieur, Hockenheim

Dr. Markus Butz

niedergelassener Chirurg, München 

Jessica Bocek
Event Managerin
 

Batin Bokelmann 

Dipl.-Ing. und Familienvater 


Stefanie Bode

Psychotherapeutin, Freiburg im Breisgau 
 

Mathias Bonk 

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin & Berater für Globale Gesundheit 1. Vorsitzender, Institut für Globale Gesundheit Berlin e.V.
 
Inken Brandenstein

Ganzheitliche Gesundheitsberatung 


Lars Braun

Unternehmer 


Dr. Stefanie Braun

Physikerin 

Monika Braun 

Ärztin im Ruhestand, Berlin 

 

Annett Braßel 

Lehrerin 


Alexander Brombach
Heilpraktiker für Psychotherapie 
 

Theresa Carl

Psych. Psychotherapeutin, Psychologin M.Sc. 

André Chales de Beaulieu

Photograph für Genuss & Ernährung 

Dr. Jürgen Christoph
Rechtsanwalt und Notar
 
Dipl.-Med. Gerhard Cieslak

Facharzt f. Innere Medizin / Radiologie 
 

Dr. Ciprian Cirniala 

Historiker und Grundschullehrer, Berlin
 

Peter Cleiß

Schulleiter i.R. 


Till Creme

Kunstfotograf, Berlin 


Tanja Cummings

Dokumentarfilmerin, Berlin
 

Rainer Dachselt 

Ich bin freier Theaterautor und Journalist in Frankfurt 


Tobias Danklefsen

Diplom-Designer (FH) und Betriebswirt (M.A.)

Maike Darsow

Physiotherapeutin 

Tim Deinet

Unternehmer, Chemietechniker 

  

Joachim Dette

Soloselbstständiger 

Priv.-Doz. Dr. med. Fernando C. Dimeo

Facharzt für Innere Medizin, Sportmedizin 

  

Evelyn Dineiger

Ich bin pensionierte langjährige Schulleiterin, Lehrerin und Familienfrau

Lorenz Dineiger
Sozialpädagoge und Leitender Mitarbeiter 

Dr. Hans Christoph Dinges

Facharzt für Radiologie und Nuklearmedizin i.R. 


Alexandra Dittrich 

Polizeibeamtin
  

Brigitte Domnowski 
Ökotrophologin 

Heiner Doornbos 

Handwerker und Musiker 
 

Viola Drese-Holstein 
Sozialwissenschaftlerin 
 

Dr. Regine Drewniak

Kriminologin, personzentrierte Beraterin 


Lidia Drische
Coach

Diana Drude

Psychologin 


Anna Dryden

Pflegefachkraft 


Robert Dudek 

Schauspieler und Musiker

Heidi Dummel
Physiotherapeutin, Freiburg

Anke Eckardt
Rechtsanwältin 

Prof. Dr. Bernd Eckardt 

Hochschullehrer, Richter a.D
 

Svenja Edler-Beckerwerth

Bankbetriebswirtin, Hamburg 

Dr. Nathalie Egger 

Fachärztin für Radiologie, Berlin 


Dirk Ehrhardt 

Physiotherapeut, Dozent, Autor 


Dr. Matthias Eichler

Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Allergologie und Schlafmedizin 


Dr. Johanna Eisele
Tierärztin, Leitende Angestellte in der Chemischen Industrie 

Pia Eitner

Ärztin, Offenbach

Dr. Aline Ekkernkamp

Fachärztin Innere Medizin/ Nephologie 


Christian Ellerbrock

Dipl.-Ing. Elektrotechnik
 

Claudia Ellwart 

Apothekerin, Trier 
 

Jörg Engelhardt 

Disponent 

 

Katrin Engelmann 

Rechtsanwältin (Syndikusrechtsanwältin) 


Tobias Ernst 

Patentanwalt, Diplom-Physiker, Stuttgart 

 

Ursula Eßler

Kauffrau, selbstständig, und Mutter 


Dr. Ulrike Faber 

Pharmazeutin
 

Axel Fabry

Freiberuflicher Informatiker 

 

Rico Fankhänel 

Trainer im Ehrenamt

Dr. Oliver Faude

Diplom-Sportwissenschaftler

Jan Faßbender 

Richter am Amtsgericht

Bettina Fendt 

Mutter, Heilpraktikerin für Psychotherapie 

 

Susanne Fest 

Mediatorin, Coach, Rechtsanwältin 


Heribert Fischedick 

Psychotherapeut, BGM-Experte und Autor

Melanie Fischinger

Dipl-Volkswirtin, Frankfurt 

Klaus-Rainer Fiedler
Diplomingenieur 
 

Cornelia Fiedler
Dipl.Soz.Päd
 

Mario Filsinger

Heil- und Chiropraktiker 

Romana Finetti 

Lehrerin, Berlin
 

Harald Fischer

Selbstständiger Physiotherapeut, Jever 


Karina Fischer

Physiotherapie, Praxis Fischer Jever 


Udo Fischer
KFZ-Sachverständiger, Magdeburg
  

Uwe Fischer 

Musiker 


Katrin Fleischmann

Diplom-Pädagogin, Gerstetten


Michael Flügel

Pianist

Dr. Claudia Focks
FÄ Anästhesie, Psychotherapie

Dr. Jens-Uwe Folkens

Arzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin,ehem. Leiter der Kinderklinik Offenburg


Dr. med. Gunter Frank

Arzt für Allgemeinmedizin, Leitlinienbeauftragter der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin, Buchautor

K. D. Freiberg 

Fotograf, Fotojournalist 
 

Volker Freitag 

Übersetzer, Köln 

 

Henrike Frenzel
Familienmanagerin 

 

Johannes Frenzel 

Unternehmer 


Mirco Fretter

Unternehmer, Köln 

Dr. phil. Daniel R. Friedrich

Philosophie, Medizinethik und Theorie der Medizin 


Stefan Fritz 

Softwareentwickler 

Marita Fritsch

Diplom-Sprachmittlerin, Wittenberge 

 

Prof. Dr. Med. Andreas Fritsche 
Professor

Maira Frisch

Epidemiologin in der pharmazeutischen klinischen Qualitätssicherung 


Eveline Funk

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin 


Claudia Gandlgruber 

Tourismusbranche

Katharina Ganß 

Übersetzerin 
 

Katrin Gäbler 

Selbständig mit eigenem Geschäft, Dresden
 

Christina Gavric 

Rechtsanwältin 

  

Pia Gebauer 
Industriekauffrau 

Dr. Thomas Gehlert 

Unternehmensberater, Trainer und Coach 


Astrid Gehrke 

FÄ für Kinderheilkunde und Jugendmedizin 


Antje Geiger 

Twinmom, Tagungshotellerie

Angela Geilen
Selbstständige Yogalehrerin, Erkelenz 

Prof. Dr. Thorsten Geisler-Wierwille 

Mineraloge und Geochemiker Universität Bonn 
 

Petra Elisabeth Gelinek

Dipl. Sozialpädagogin/-arbeiterin 

Ludger Gesigora 

Anglist, Latinist

Claudia Gessener 

Lebensmittelchemikerin

Therese Gisbertz-Adam

Heilpraktikerin, Dipl. Sozialpädagogin (FH)


Sebastian Gläser

Müllermeister, Diplom-Jurist 


Mario Gloeckner

Ingenieur, Solingen 


Maria Grabenbauer

Tierärztin und Großmutter 

Alexander Graf 

Rechtsanwalt und Dipl.-Betriebswirt (FH), Rhein-Main 

Norbert Greitemann 

Dipl.-Ing. (FH), Chieming a. Chiemsee 


Jana Kusch Grieder
Lehrerin, Berlin

Christian Grill

Datenschutzbeauftragter 

Frank Gröger
Hals-Nasen-Ohrenarzt 
 

Prof. Dr. Mechthild M. Groß 

Leitung Forschungs- und Lehreinheit Hebammenwissenschaft Medizinische 

Hochschule Hannover 


Dr. Frank Grossmann 

Unternehmer und Berater 


Nils Gruber

Student der digitalen Geisteswissenschaften 

Anke Grundmann-Welp 

Diplom Psychologin in der Jugendhilfe 
  

Joachim Göbel 

Diplom Kaufmann, Düsseldorf
 

Sabine Ines Goldbrunner 

Sonderpädagogin M.A. ( Univ.) Familientherapeutin (HP Psy) 

Victor Golescu 

Sr. Sales Manager 
 

Eva Golubovic 

Textildesignerin und Dozentin
 

Bettina Gosau

examinierte Altenpflegerin 

Dr. Cornelia Renate Gottwald 

Gesundheitsförderin für Grundschulkinder

 

Konrad Götze
Sozialpädagogik, Berlin

Katrin Gräfe

Selbstständige Physiotherapeutin und Heilpraktikerin, Bad Bevensen

 

Karina Gührke 

Therapeutin für Chiropraktik und Schmerztherapie
  

Dr. Helmut Haala 

Arzt für Allgemeinmedizin, Arzt für Naturheilverfahren, Arzt für Urologie, Arzt für Umweltmedizin, Stockelsdorf

Cornelia Haberlandt-Krüger 

Zahnärztin
    

Julian Häcker

Unternehmer und externer Datenschutzbeauftragter, Stuttgart

Christian Hallhuber

Arzt für Orthopädie in eigener Praxis/MVZ 


Jessica Hamed

Rechtsanwältin und Hochschuldozentin 

 

Saida Hamza

Senior Brand Managerin CSR


Roger Hanschel

Musiker, Köln

 

Beryll Hansen

Dipl. Ing. agr. sc Fachgebiet Tierproduktion, Tierhygierne, Impfstoffe, Tierseuchenlehre 


Petra Hansen
Geschäftsführerin, Risum-Lindholm

Rainer Hansen

Qualitätssicherungsingenieur 


Uwe Harden 

Journalist, Kommunalpolitiker 

Sonja Hartmann
Dipl. Psychologin


James Hattar

Buchhändler, Berlin 

Viktor Haupt 

Soloselbständiger, Berlin
 

Prof. Dr. med. Wolf Hautz 

Leitender Arzt, Universitäres Notfallzentrum 


Alexander Heger

Werkstoffprüfer Außendienst (weltweit) 

Jens Heise

Beamter

Irene Helwig

Dipl.-Sozialpädagogin

 

Philine Hennecke

Psychologin, Psychotherapeutin in Ausbildung Innsbruck, Österreich


Sandra Hennecken

Fachärztin für Neurologie


Angie Henle

Inhaberin der Sprachschule "Sprachenschiff"


Rebecca Herrmann
Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
 

Dr. med. Martina Herrmann

Fachärztin für Innere Medizin , Hausärztin


Dr. Matthias Herrmann

Einrichtungsleiter i. d. Jugendhilfe
 

Bernd Hertweck 

Lehrer, Ludwig-Erhard-Schule Pforzheim

Dr. med. Johanna Herz

Fachärztin für Dermatologie, Berlin 


Edeltraud Heske

Lehrerin in Rentner


Prof. Dr.-Ing. Andreas Heuer

Bauingenieur, HTW Berlin 


Peter Hilber
Softwareentwickler, Berlin 

Claudia Hild

Psychologische Psychotherapeutin, Köln

Werner Hillenbrand

Vorstand des Verbandes für Ärzte und Zahnärzte e. V. 

Greta Hinrichs

Dipl. Designerin

Madlen Hinze

Dipl.-Kauffrau,  kulturliebend und -unterstützend 

 
Martin Hobrecker

Dipl.-Psych./HP-Psych, Solingen 

Nicole Hobrecker 

Psychologische Psychotherapeutin 


Dipl.-Kfm. Dr. jur Ulrich Hocke

Rechtsanwalt, Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz, Systemischer Berater 
 

Zdenka Hoeveler 

Physiotherapeutin

Yvonne Hörnschemeyer

Suchttherapeutin 

 

Dr. Heiko Hoffmann

Mathematiker 


Florian Hofmann

Jurist

Virginia Hofmann

Krankenschwester 

  

Christine Holmberg
Professorin und Leitung Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie, Brandenburg an der Havel

Carmen Holtappels 

Betriebswirt, Ravensburg
 

Dirk Holthaus 

Physiotherapeut

Valentin Holub
Soloselbstständiger Musiker und geschäftsführender Vorstand eines freien Kammerorchesters


Stefan Holzschuh 

Physiotherapeut, Bernstadt

Stefanie Hubert 

Ingenieurin, Freiburg 

Udo Hultzsch 

DIPL. ING im Ruhestand 

Dr.med. Verena Hueck 

Fachärztin für Arbeitsmedizin 


Roland Hülskath

Event-Manager, Krefeld 
 

Anna Ihl 

Ergotherapeutin, b.c. 

Norbert Jackschenties
Konzertclub Betreiber und Veranstalter

Dr. med. Helmut Jäger
Frauenarzt, Ruhestand, Beirat von Mezis und ProFamilia Niedersachsen

Dr. Martin Jähnert 

Wissenschaftshistoriker 


Bettina Jahnke

Lehrerin, München 

Hiltrud Jehle

Restauratorin, Öffentlicher Dienst 


Gabriele Janneck

Bürgerin und Musikerin 


Christiane Jesske

Bankkauffrau 

Stephanie Jurkscheit 

Grundschullehrerin 

 

Kerstin Kaernbach 

Musikerin

Torsten Kähler

Dipl. Mathematiker, Dipl. Informatiker
   

Linda Kaiser 

Erzieherin 

Stefan Kaltenbach 

Wirtschaftsinformatiker, Freiburg
 

Sabine Kammer 

Dipl. Sozialpädagogin Berlin 
 

Michael Kämpf 

Künstler 
  

Regina Kandelhard 

Dipl. Psych., Psychologische Psychotherapeutin i. R. 
 

Dr. Paul Kahl 

Literaturwissenschaftler, freier Dozent 

 

Dr. Helmut Kaschenz

Physiker, Berlin 


Dr. Julia Kaschenz

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, Berlin


Dr. Udo Kauß
Rechtsanwalt in Freiburg, Vors. HUMANISTISCHE UNION, LV Baden-Württemberg


Andreea Kawecki

Frauenärztin

René Kegelmann

Literaturdidaktiker, Stuttgart


Mani Augustin Keller

Musiker, Songwriter, Producer 


Dr. Jens Kellerhoff 

Rechtsanwalt 

Anna Kempa 

Sozialpädagogin und Mutter 

Thomas Kemmann 

Diplom-Mathematiker Software-Entwickler ERP-Berater 

Jochen Kern
Rechtsanwalt
 

Jutta Kessen 

Gastronomin

Bernd Kessinger

Historiker, Berlin 


Sandra Kiel

Frau, Mutter, Gründerin, Unternehmerin 

Astrid Kipp
Apothekerin


Dr. Andrea Kinsky-Ehritt 

Geisteswissenschaftlerin 
 

Nadine Kirchhoff 

Motopädin & Bachelor of Science (Psychologie) 

Paul Kirchner 

Facharzt für Innere Medizin, Endokrinologie und Diabetologie

Dipl.-Ing. M. Eng. Rainer Kirsten

Dipl.-Ing., Master of Engineering und Geschäftsführrer 


Sandra Kienle
Ärztin
 

Alexander Klein

Ingenieur Maschinenbau, München 

Dr. med. Volker Kleine-Tebbe 

Internist - Pneumologie und Allergologie - Geriatrie und Rehabilitationswesen Facharzt für Psychosomatik und Psychotherapie - Suchtmedizin, Freiburg
 

Martina Kleinfeldt 

Betriebliche Gesundheitsmanagerin, zert.Mediatorin (univ.) 

 

Antje Kloft 

Systemische Familientherapeutin, Hamburg 

 

Dr. Christian Klopf 

Urologe, Chefarzt, Berlin

Gabriele Knieps

Fremdsprachenkorrespondentin 

Anne Knuth
Diplom-Verwaltungswirtin, Berlin

Thorsten Kober 

Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie, Mettmann

Maia Koberidze

Bürgerin, Musikerin 


Birgit Theresa Koch 

Dipl. Psychologin 
 

Helena Koch 

Hebamme 

 

Dr. Harald Kohlmann 

Hausarzt, Sinsheim 

 

Dr. Marion Kohlmann

Hausärztin, Sinsheim 

 

Brigitte König 

Hebamme 


Inga König 

Diplom-Dokumentarin
 

Sandra Kostner 

Historikerin, Stuttgart 


Karsten Kördel

Facharzt f. Kinder- und Jugendmedizin 


Juliane Körner 

Architektin 


M. Kolarczyk 

Rentner 

Dr. Dieter Korczak 

Soziologe, Gesundheitswissenschaftler, Hochschuldozent 

Jochen Kowalski
Kammersänger
 
Dr. Sebastian Kramberg

Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie, Internistische Intensivmedizin
 

Günter Kranz 

Freier Übersetzer 


Dr. Ulf Krausch

Zahnarzt

Bernd Krause

Pharmazeutischer Außendienst 

Maria Krause

Verwaltungswirtin, Zahnmedizinische Fachangestellte 
 

Dr. med. Katharina Krause, MHBA 

Ärztin und Gesundheitsökonomin 


Dr. Oliver Krauß 

Psychoanalytiker, Leipzig

Klaus-Michael Krija

Dipl. Pädagoge 


Julia Kromm 

Fachberater Elektro

Heike Krüger
Wissenschaftsjournalistin, Bielefeld


Jörg Krüger

Diplom Ingenieur, Geschäftsführender Gesellschafter, Stade 


Christian Kruse 

Softwareentwickler, Hamburg 

 

Christward Kröner

Pfarrer, Berlin 

  

Anja Kocherscheidt

Freie Journalistin und selbständige Fotografin 

Marion Kölling 

Heilpraktikerin, Pflegefachkraft und Pflegegutachterin in Petershagen/ Weser 


Marieke Kötting

Medienwissenschaftlerin 

Marc Kuben 

Facharzt für Allgemeinmedizin, Emmendingen
 

Dr. Michael Kumbartski 

Chefarzt der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe, Diakonie Krankenhaus, Bad Kreuznach
 

Prof. Dr. Jürgen Kunze

Volkswirt, Berlin 


Marija Kurtes-Pejchar

Verhaltensforscherin 
 

Walter Lang 

Dipl.-Ing. (FH) 
 

Ulrike Lange
Musiklehrerin

Dr. Anna Langguth 

Ärztin, Kiel 


Dr. Corinna Laude

Germanistin, Berlin 


Heiko Laukart 

Pensionär 


Melina Laukart

Gesundheits- und Krankenpflegerin

 

Dr. André Latz 

Coach, Dozent 


Judith Leeb 

Syndikusrechtsanwaeltin, München 


Frau Lehmacher

Sekretärin Tageszeitung
 
Ole Steffen Lehmann

Architekt, Potsdam 


Alina Lehto
Apothekerin
 

Dr. med. Philipp Lehrke
Arzt

Dr. Volker Leisner

Rechtsanwalt, Leverkusen

Michael Lewang
Rechtsanwalt und Steuerberater, Bielefeld 
 

Dr. Katja Leyhausen-Seibert 

Frankfurt/Main 


Dr. Rainer Liedtke

Arzt für Innere Medizin, Hamburg
 

Dirk Liedtke 

CEO LM-Design

Petra Lieske

Physiotherapeutin und Gesundheitspraktikerin 

 

Christopher Lindemann 

Sonderpädagoge

Manon Lindenlaub

Yoga & Meditationslehrerin 

Dr. Tina Lindermaier
niedergelassene Ärztin, München

Susanne Link
Physiotherapeutin, Heilpraktikerin, Osteopathin 
 

Johannes Linn 

Freiberufler, Diplom-Forstwirt, Forstassessor, medizinischer Interviewer 

Elena Maria Lössing-Lardin 

Mutter und Kinderkrankenschwester
 

David Loetzner

Sozialarbeiter 


Carmen Loew

Heilpraktikerin

Cornelia Loosen
Pädagogin, Gesundheitswissenschaftlerin, Sprachlehrerin 
 

Lars Löptien 

Heilpraktiker, Gettorf 


Katja Lorenz
Slawistin, Germanistische Linguistin M.A.

Katharina Ludewig 

Sozialarbeiterin, Potsdam 


Ilona Ludwig 

Musikerin und Betreiberin einer Kleinkunstbühne 

Boris Lumma 

Dipl.-Designer 

 

Margarethe Lutz 

Coach im Bereich Epigenetik 

Dr. Gabriele Link 

Mathematikerin

Dr. Antje Maas 

Kieferorthopädin 


Herr Christian Maciejewski

Zahnarzt


Cyrus Mahbub

Geigenlehrer aus Oranienburg 


Christian Malsch

Dipl.-Bauingenieur, Leipzig
   

Angelika Mannhardt 
Apothekerin 
 

Tobias Mauz 

Apotheker 


Simone May 

Unternehmensberaterin, Köln 

Ingolf Mayer

Dipl.-Ing., München

Iris Mayer 

Kosmetikerin


Christian Maciejewski

Zahnarzt

Birgit Mehnert

Krankenschwester, Geestland


Wolfgang Meier

Unternehmer

Tatjana Meissner

Kabarettistin, Autorin


Zdenka Mesbahi

Zahnärztin, selbständig

Dr. Klaus Mengedoht 
Augenarzt

Bernd Mensing

Heilpraktiker und Physiotherapeut, Brunsbüttel 


Nicole Menten
Psychologin 
 

Dr. Almut Mentz 

Molekularbiologin in der Pathologie
 

Cornelius Meyer 

Vorstand Marketing & Vertrieb 


Ulli Meyer 

Lehrer, Musiker 

Tobias Meyer 

Architekt, Berlin 


Jörg Meyer zu Westerhausen

Facharzt für Innere Medizin, Melle

Mathias Michel

Psychologischer Psychotherapeut 
 

Gisela Michel-Neuroth 

Diplom-Übersetzerin, Dolmetscherin Freiberuflich tätig 


Isabell Miera 

Apothekerin, Arzneimittel Zulassung 

Viktoria Mirvoda 

Abiturientin 

 

Catarina Miserok 

Chemikerin

Kristina Mohr

Dipl. Psychologin, Clownin und Saxophonistin 


Dr. Maximilian Moll

Facharzt für Allgemeinmedizin
 

André Heitmann-Möller 

Pflegewissenschaftler

Reinhold Mooss 

Pflegefachkraft, Heilbronn 

 

Claudio Morelli 

Rechtsanwalt, Bonn

Josef Mühlbauer

Schulleiter 

Daniela Müller

Angestellt als Programm-Managerin und freiberufliche Yogalehrerin 


Kirsten Müller

Sozialwissenschaftlerin 

 

Dr. Rudolf Müller
Tierarzt 

Stefan Müller 

Geschäftsführer, Engen 


Prof. Dr. Bernhard Müller 

Astrophysik, Höchstleistungsrechnen, Numerische Simulationen (Melbourne) 
 

Dr. Kurt E. Müller 

Dermatologie, Berufsdermatologie, Klinische Umweltmedizin, Präventionsmedizin, Lehrbeauftragter an der Dresden International University (DIU)

Ulrike Müller-Faber 

Dipl.-pol., Amtzell
  

Dr. Till Müller-Heidelberg 

Rechtsanwalt, ehemaliger Bundesvorsitzender der Bürgerrechtsorganisation Humanistische Union e.V. 

Anita Münz

Erzieherin 

Stefan R. Munz
Innovations- und Nachhaltigkeitsmanagment, Köln 


F.J. Nagler

Dipl.-Kfm., selbständig 


Prof. Dr. Johannes Nathschläger

Katholische Hochschule NRW, Münster

Julia Neigel 

Sängerin, Textdichterin, Komponistin, Musikproduzentin 

Malte Nelles

Dipl.-Politologe, Leiter Nelles-Institut für Phänomenologische Psychologie 


Dr. Ranhild Nett

Tierärztin, Hamburg 


Dr. Thomas Neubert

Unternehmer

Hanna Neumann

Orthopädin & Unfallchirurgin Berlin 


Katrin Neumann
HNO-Ärztin Mecklenburg-Vorpommern

Martin Neumann
Rechtsanwalt

Carolin Nischwitz

Wirtschaftspsychologin 
  

Rainer M. Niepott 

Bergisch Gladbach Tierheilpraktiker Fachgebiete Homöopathie, Phytotherapie und Parasitologie Mitglied im Verband Deutscher Tierheilpraktiker 

Andrea Nolte

Bühnenbildnerin, Heilpraktikerin 

 

Filip Novkovski 

Jurist, München 


Claudia Oberbeil

Sozialpädagogin, Traumapädagogin 

 

Gerlinde Ort

Medizinische Fachangestellte. Christliche, ärztlich geprüfte Gesundheitsberaterin 

Dr. Anja Osei
Politikwissenschaftlerin
 
Dr. Mario Ost

Wissenschaftler im Fachbereich Ernährung & Stoffwechsel

Julia Ostermair 

Lehrerin und Mutter von drei Kindern 


Berit Ott
Hebamme


Alexandra Ott

Dipl.-Ing. (FH) Augenoptik Schrobenhausen
 

Arne Ott 

Augenoptikermeister 


Johannes Ottmar

Literaturwissenschaftler und Pädagoge, Schwäbisch Hall 

Christiane Otto

Mutter, Fachfrau 

 

Günter Otto 
Staatsanwalt a.D.

Dr. Daniel Pach 

Wissenschaftler, Berlin 

Markus Pajonk

Kaufmännischer Leiter im Hifi-Vertrieb, Ehreamtlich im Bevölkerungsschutz tätig, Dozent im Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe
 

Dr. Petra Paling
Praktische Ärztin, Würzburg 


Anja Panse

Schauspielerin und Regisseurin 


Anke Pape 

Fachärztin für Allgemeinmedizin Rettungsmedizin Sozialmedizin 

 

Dr.Matthias Parpart 

Facharzt für Allgemeinmedizin Hausarzt
 

Lukas Paulun 

Auszubildender (Schreiner) 


Roland Penner
Unternehmer


Eva Pesch
Pädagogin und Betriebswirtin 

Anja Peters

Soziologin und Arbeitswissenschaftlerin 

Dr. Helga Petrov
Nephrologin

Theodor Petzold 

Allgemeinmediziner, Bad Gandersheim 

Angelina Peuser 

Krankenschwester
 
T. Petzold

M. Sc. Bioinformatik/Molekularbiologie Berufserfahrung Humanmedizinisches Routinelabor 


Dr. med. Timo Pfeil

Kinderarzt, München 

Susan Pfeffer 
Angestellte im medizinischen Bereich

 

Ilse Pforr

Steuerberaterin, Possibilistin Coach, Referentin Buchautorin 

 

Volker Pforr 

Rentner, Sicherheitsingenieur
 
Clemens Pichler 

Beleuchter und Bühnentechniker 


Heike Pilzecker
Dipl. Pflegewirtin
 
Irina Piroth

Mutter von zwei Kindern, davon eines mehrfach schwerstbehindert. Selbstständig (Gastgewebe) und Onlinehandel

Marie-Luise Plöger
Heilpraktikerin

Dr. med. Johanna Pressel 

Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin
 

Rebecca Polewsky 

Osteopathin 

 

Manuela Pöllath 

Mutter und Betriebswirtin (VWA) 


Wolfgang Pollmann

Kinderarzt, Köln
  

Dr. med. H. Popal 

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Köln

Katharina Pöschk
Mutter einer 3jährigen und Einzelhandelskauffrau 


Marcel Posner 

Förderschullehrer 
  

Thomas Pöttinger 

Siegertsbrunn 


Dr. med. Friedrich Pürner 

MPH Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen 


Dr. med. Thomas Quak

Niedergelassener Arzt; Vorstand Medsyne gGmbH; Geschäftsführer jaqu-invent 

Thomas Quast

Facharzt für Endokrinologie und Dialektologie 

Andreas Quint 

Zahnarzt

Bodo und Sabinesabo Rabe

Rentner 


Thomas Raabe

Physiotherapeut, angehender Osteopath 


Klaus Raasch 

Grafiker und Verleger 

Erhard Rabenau

Raumfahrtingenieur i.R. 


Dr. Adriana Radler-Pohl

Molekularbiologin, Praxis für Orthomolekulare Medizin, Forst/Karlsruhe
 

Claus Rammig 

Heilpraktiker Psychotherapie, Fürth 

Bastian Ramming

Wirtschaftschemiker, Untersteinach
 
Christoph Ranzinger, LL.M.
Dipl.-Kfm. 

Nikolaos Raptis 

Informatiker, Surgical Robotics 

Dipl.-Psych. O. Raum 

Psychologe 

Dr. Livia Rasche

Umweltwissenschaftlerin, Hamburg

Michel Raymond 

Elektronik Ingenieur im Ruhestand 
 

Anna-Maria Reich 

Zahnärztin in eigener Praxis 


Alexander Riedelsheimer

Ökonom & Soziologe, Dr. Gustaf Rauch Stiftung 

 

Andreas Reigbert 

Diplom-Politologe Leiter der Kontaktstelle Bargteheide des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. 
 

Inti Reiland

Dipl. Volkswirt 

Margit Richter 

Fachlehrerin m.t.Fächer

Tobias Ruff
Stadtrat (ÖDP), München 

Peter Rath-Sangkhakorn 

pad-verlag / Bergkamen 


Prof. Dr. Nicole Reese

Rechtswissenschaftlerin, Bielefeld

Volker Reichartu

Diplom-Ingenieur

Timo Rehse
Kriminalbeamter

Michael Reese
Gesundheitswissenschaftler

Sebastian Reinecke

Netzwerk- und Systemadministrator, A+ Service Techniker, Koch

Sandra Reich
Steuerberaterin


Birgit Reimann
Physiotherapeutin, Heilpraktikerin - Osteopathie
 
Barbara Richter 
Lehrerin 


Erika Richter

Ärztin für Allgemeinmedizin, Marburg 


Dr. Axel Rieck

Internist- Nephrologie 

David Riemenschneider 

Physiker und Vater 

Gudrun Ingrid Riepelmeier 

Sporttherapeutin
 

Kerstin Riesland 

Erzieherin,Berlin 


Hannelore Rist

Rentnerin 


Dr. Holger Rittweger
Mobiles Landschafts Museum, Waldbrunn 

Jörg Rode 

Redakteur 

 

Dr. Michael Roeder 

Historiker
 

Marie-Anne Rojzman 

Hausärztin 

Fabian Roschka

Gestalter 


Olaf Rother 

Diplom-Politologe, Frankfurt am Main 

  

Cornelia Rüdemann 

Heilpraktikerin mit Praxis für chinesische Medizin, Mensch und Mutter


Michael F. Rudolph
 

Rechtsanwalt 

Marianne Ruf
Rechtsanwältin 

Dr. Uwe Rugenstein 

Fachzahnarzt

Dorothea Ruhr

Sozialarbeiterin 


Marit Rullmann
Autorin, Philosophin

Dr. Reinhard Sablotny

Ex-Hörfunkjournalist, Bremen

Isabella Sailer-Behrend

Persönliche Assistentin und Mutter 


Sonja Sauer 

Heilpraktikerin

Jens Schäfer

Betriebsratsvorsitzender Hannover

 

Dr. med. Thorsten Schaffer

FA für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik/Psychoonkologie 

Yvonne Scharf

Heilpraktikerin für Psychotherapie Mannheim

Magdalena Scharler

Schauspielerin und Regisseurin, Berlin 


Dr. Stefan Scharvogel 

Tierarzt
 

Daniel Schätzle 

Rechtsanwalt, Berlin 

 
Falk Schettler
Unternehmer 
 

Dr. Gerhard Scheuch, PhD
Chief Executive Officer 

GS BIO-INHALATION GmbH, Gemünden

H.Schentke

Musikpädagogin 


Carola Schiebel

Physiotherapeutin 

Anna Schiedeck 

Sprachwissenschaftlerin 


Claudia Schiller 

Art Director 

Dr. med. Stefanie Schindler 

Kinderärztin

Prof. Dr. Steffen Schlager
Informatiker

Sophia Schlette 

Gesundheitswissenschaftlerin, Berlin 

Dr. Michael Schmaltz

Arzt für Innere Medizin, Wiesbaden

Dr. Jörg Schmid 

Internist

Dr. Ansgar Schmidt
Kinder- und Jugendarzt

 

Michael Schmitt 

Diplom-Informatiker 


Margrit Schnackenberg

Unternehmerin, Münster

Tanja Schneeweiß

Grundschullehrerin und Mutter, Nordrhein-Westfalen 

Carola Schneider

Diplom-Betriebswirtin, Karlsruhe

Christoph Schneider 

Energieingenieuer
 
Peter Schneider
Gesellschaftswissenschaftler
 
Stefan Schneider

Vater, Hobbymusiker, Freizeitsportler, Steuerzahler, Aushilfslehrer während der Schulschliessungen 

Silke Schneiders

Dipl SozPäd. (FH)

Gudrun Schnellbacher

Fachärztin für Innere Medizin und Nephrologie 

Rainer Schöffel

Softwareentwickler, Stuttgart


Dr. med. Christian Schöps

Facharzt für Neurologie, Hamburg 

Sandra Schoppenhorst
Dipl. Biologin und Studienkoordinatorin Rheinhessen Fachklinik Mainz Kinder- und Jugendpsychiatrie
 
Ann Marie Schöppner
Rechtsanwältin, Ellwangen

Beatrice Scholz
Dipl.Kauffrau (FH) und Pädagogin

Dr. med. Thomas Scholz

Internist 


Lars Schott

Unternehmensberater 

D. Schouwer

Erzieherin in Niedersachsen 


Ulrich Schreiber
Dipl. - Ing. 
 

Hadwig Schreier 

MTA 


Leonhard Schrenker
Psychotherapeut FFB 

Achim Schröer 

Dipl.-Ing. / Regierungsbaumeister 

Ursula Schuhmann-Endres 

Familien-und Paartherapeut

Burkhard Schulz
Psychologischer Psychotherapeut

Gisela Schulz

Rentnerin

 

Marcus Schulz

Physiotherapeut


Marianne Schüßler-Rühl

Diplom-Psychologin, Ulm Textilbetriebswirtin, BTE 

Nicole Schürmann

Mutter, Sozialarbeiterin und für Gerechtigkeit


Michael Schütz
Beauftragter für Popularmusik der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg, Musiker
 

Anri Schramm 

Kulturschaffende

Michale Schrick
Dilpomsportlehrer 


Jana Schwab

Richterin 


Kai Schwabe

21 Jahre, Student, Stuttgart

Sabine Schweiger

Hundetagesstätte, Unternehmerin, München 


Andreas Schwiede
selbständiger Stadtführer, zur Zeit beschäftigt im ärztlichen Notdienst.

Maike Seeber

Physiotherapeutin Oldenburg 
 

Jan Seeber

Arzt, Oldenburg 


Martin Seeliger
Jazzsaxophonist, Utting am Ammersee

Thomas-Michael Seibert

Honorarprofessor und Richter a.D. 


Michael Seip

Dipl.-Ing. (FH) 


Zorana Sekulić-Bächer
Mutter und Englischlehrerin 

 

Peter Sekulic-Bächer 

Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Berlin 

Dr. rer. nat. Peter Seranski

Molekularbiologe, Covid19 Arbeitsgruppe 


Sven O. Siemens

Diplom Politologe 


Dr. med. Bernd Sierakowski

Facharzt für Klinische Pharmakologie
 
Roger Simak

Geschäftsführer Landesverband für Markthandel und Schausteller Hessen e. V.  

Silvia Sondermann 

Horterzieherin, Kassel

Dr. med. Roland Sonnenfroh
Facharzt für Allgemeinmedizin, Oettingen
 

Dr. Fabian Sösemann 

Rechtsanwalt, Alt Sührkow 


Dr. Susanne Spies

Universitätsdozentin 

Susanne Spitz 

Schneidermeisterin, Erlangen 


Henrike Spoerhase 

Musikerin, Instrumentalpädagogin 


Dr. Andreas Staege 

Facharzt für Anästhesiologie
  

Daniela Stahl 
Krankenschwester

Miladinka Stancic 

Rentnerin 


Birgit Steeb

Rechtsanwältin 


Thilo Steinbauer
Orchestermusiker


Dr. Bettina Steinberger

Ärztin und Psychoanalytikerin


Dr. med. Charlotte Steiner 

Ärztin und systemische Therapeutin, Nürnberg

Barbara Steinwachs
Rentnerin, Leipzig

Marina Stege
Lehrerin und Dozentin an der Uni Kiel 


Heiko Stenzel 

ehr. Kreisbeigeordneter (die Linke) Kreis Offenbach

Silvie Strauß 

Studentin 
 

Michael Storch 

Pfleger

Dr. med. Andreas Strüber

niedergelassener Kinderarzt 


Dr. Hauke Stöwsand 

Rechtsanwalt
 
Dietmar Sütterlin

Versicherungsmakler 


Heike Sylvester

Physiotherapeutin und Osteopathin selbständig, Hannover 


Robin Szczepanski

Selbständiger Physiotherapeut in eigener Privatpraxis; Student (Gesundheit und Sport auf Lehramt an berufsbildenden Schulen)
 

Dr. med. Klaus-Dieter Szlosze 

Facharzt für Allgemeinmedizin in eigener Niederlassung 


Dr. Aleksandra Tampe

Rechtsanwältin, Berlin 


Sandra Tausch 

Lehrerin, Jena 

Tamara Tempest
Dipl.-Volkswirtin
 
Michael Tenzer

Bensheim, Angestellter/Handel 

Manuela Tertel

Krankenschwester Dialyse Fürstenwalde

Birgitta Thiel
Diplom-Psychologin

Dr. med. Thomas Thierbach

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Wiek/Rügen
 

Dr. Ulrike Thimm 

Kulturwissenschaftlerin, Dozentin

Friedo Thor

Selbständiger Tischlermeister Prüfungskommission für Meister und Facharbeiter im Tischlerhandwerk Ö.b.u.v. Sachverständiger Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und Katastrophenschutz 

Dörte Tillack

Fachärztin für Innere Medizin, hausärztliche Versorgung, Haslach i. Kinzigtal 
 

Tobias Trommer

Dipl.-Instrumentalpädagoge, Dipl.-Kultur- und Medienmanager 

 

Andreas Turnwald 

Toningenieur
 

Prof. Dr. Christoph Ueck 

Biologe, Dozent für Pädagogik 

 

Anke Uhlenwinkel 

Geographiedidaktikerin
 

Bernd Uhlig 

Facharzt für Gyn. und Geburtshilfe und Präventivmediziner 

 

Susanne Unger 

Heilpraktikerin


Hans Unterhuber 
CEO Siemens-Betriebskrankenkasse
 

Christian Utpatel
Reiseveranstalter und Pfarrer 


Prof. Dr. Kai van de Loo

Wirtschaftswissenschaftler

Rahel Vakalopoulos

Bildungsreferentin 


Franz Vatter

Heilpraktiker für Psychotherapie/HeilPrG, Traumatherapie TRE, staatl. gepr.Bergführer, Peißenberg 

Julia Vatter

Soziologin; Psychologiestudentin 
  

Prof. Dr. Markus Veit 

Pharmazeut und Unternehmer 


Astrid Vogt

Apothekerin, München 

Laura Natascha Vogt 

Lehramtsstudentin Biologie und Sonderpädagogik 
 

Joachim Voigt 

Diplomökonom, Leipzig 


Tobias Voigt 

Meister für Veranstaltungstechnik

Dr. med. Jörg Voit
Hausarzt, Nürnberg

Nathalie Volz 

Fachärztin für Allgemeinmedizin
 

Jörn Vossel

Rentner; ehemals Leiter eines Verbraucherschutzvereins 

 

Sascha Vossel

Industriemeister Mechatronik, Vater dreier Töchter, Rettungssanitäter 


Christina Vrban

Dipl.-Pädagogin

Robert Vrban

Sonderpädagoge 

Leon P. Wagler 

Auszubildender zum Bankkaufmann 

 

Maja Waibel 

Dermatologin 


Jochen Walz

Facharzt für Allgemeinmedizin 
 

Dr. Patricia Walz-Lenzen 

Tierärztin 
 

Adrian Wangerin 

Psychologe 

 

Olaf Weber 

Herausgeber/Geschäftsführer markt intern Verlag GmbH

Michael Wegener

Volljurist und Versicherungskaufmann

Thorsten Wehrhahn 

Dipl. Ing. Architekt, Hamburg

Christian Weinmann

Dipl.-Ingenieur 

 
Heinrich Wenner

Selbstständig / Solo-Unternehmer im Facility Management & Handwerk 
 

Renate Wegener 

Physikerin, Berlin 


Dr. Falk Werner

Dozent der FSU Jena
 

Oliver Werner
Bauingenieur, Neuenklitsche (Sachsen-Anhalt)
  

Maja Wegener 

Sozialwissenschaftlerin, Berlin 

 

Michael Wegholz 

Michael Martin Heilpädagoge Gesetzliche Betreuungen Nach dem Betreuungsgesetz 


Fanny Weidehaas
Studentin, Hamburg

Daniel Weinand

Selbständiger Physiotherapeut und Heilpraktiker für Physiotherapie, Hermeskeil

Ute Weisang

Staatlich gepr. Betriebswirtin, Ernährungsberaterin 

Ulrich Weiß

Altenpfleger, Berlin

David Weißflog

Krankenhaushygieniker 
 

Ralph-Rainer Welzel 

Dipl. Wirtschaftsinformatik für eine offene Diskussion

Christian Werner
Unternehmer

Leonie Westen
Rechtsanwältin, Berlin

Katrin Westerhoff

Psychologische Beraterin IoPT 


Marc Wever
Medizinisch-technischer Laboratoriumsassistent (MTLA)
 

Joachim Wieck 

Dipl.-Psychologe, Psychol. Psychotherapeut 


Anja Wied

Physiotherapeutin und Heilpraktikerin, München

 

Andreas Wiedemann

Dipl.-Ingenieur, Softwareentwickler

Lars Wiedemann
RA, FA f. MedR

Dr. Silke Wiemer

Internistin / Pneumologin 

 

Dr. Janine Wienecke

Fachärztin für Radiologie, Berlin 

Stephan Wilhelm

Planer Gebäudetechnik, Dresden 


Frank Wilke 

Dipl.-Ing.


Babette Wilke-Schneider

Sonderpädagogin 


Sabine Willers 

Kinderärztin 


Nadine Wilken

Selbstständig im Schaustellergewerbe; Mitglied im Deutschen Schaustellerbund e.V.; Mitglied in der europäischen Schaustellerunion
  

Katharina Wilm
Psychotherapeutin 

Bettina Wilthelm-Finkeldei 

Ärztin und Psychotherapeutin 

Viktoria Wittmann 

Wirtschaftsingenieurin und zweifache Mutter 


Sascha Witzke

Projektleiter 

 

Tina Wolf 

Lehrerin, München 


Dr. Bodo v. Wolff

Rechtsanwalt, Berlin 


Kristin Wolgast 

Heilpraktikerin und Traumatherapeutin in eigener Praxis

Annett Worch

Pflege- und Erziehungsdienst in der Kinder- und Jugendpsychiatrie
 

Andreas Worel
Praktischer Arzt 


A. Worms

Arzt 

Ines Worms 

Gesetzliche Betreuerin, Kassel 


Sibylle Wulff
Diplom-Restauratorin
 

Maike Wünstel 

Pflegefachfrau

Jean Wuthe

Unternehmer in der Veranstaltungsbranche, Familienvater 


Marion Wutke
Flüchtlingsseelsorgerin im Kirchenkreis Oberes Havelland 

Ali Yasin
Facharzt für Innere Medizin, Gütersloh 


Dr. rer. nat. Andrea Zgaga-Griesz

Dipl. Biol., Immunologin 

Christian Zecha
Kameramann
 

Jana Zeng 

Kauffrau i.d. Grundstücks-u. Wohnungswirtschaft (IHK) 

 

Eric Zimmermann 

Pflegefachkraft 

 

Adrian Zimpel 

Jura-Student, Regensburg

Wencke Zingsheim

Dipl. Bauingenieurin 


Dr. Sabine Zischka 

Rechtsanwältin München

Prof. Dr. Ingo Zobel
Diplompsychologe und Professor für Forschungsmethodik und Allgemeine Psychologie an der Hochschule Fresenius in Berlin

Juliane Zorbas
Apothekerin im Klinikum Güstrow


Dr. Benjamin Zsivcsec

Facharzt für Radiologie, Praxisleiter, Berlin 


Dr. Marie Luise Zügel
Ärztin

Dr. Martin Bökmann

Ich habe ca. 1500 Patienten geimpft. Ich bitte um transparente Entscheidungen wie oben ausgeführt!

Dieter Diener

Ich werde bei dieser Wahl nicht mehr mein Kreuz bei denjenigen machen, die ich mein Leben lang als 82-jähriger gemacht habe. Diese Bundesregierung hat mein Vertrauen verloren und eine Alternative sind weder die Grünen noch die FDP. Leben wir noch in einer Demokratie???

Rike Born

Ich wünsche mir eine öffentliche Debatte zur Abschaffung der einschränkenden Maßnahmen, der Beschneidung der Rechte Ungeimpfter und vor allem zu den Risiken der Impfung bei Kindern. 

Alexandra Obermeier

Ärztin, München

Diese Fragen sind von elementarer Bedeutung für die gesamte Gesellschaft, und ich bin sehr dankbar, dass sie hier mit dieser Dringlichkeit und Klarheit gestellt werden. 

Christiane Pfeiffer

Rechtsanwältin, Bonn

Guten Tag, es wird Zeit, dass Corona als das gesehen wird, was es ist. Ein Virus, mit dem wir leben müssen und nicht ein Virus, mit dem sämtliche rechtlichen und gesellschaftlichen Regeln außer kraft gesetzt werden können. Eine Exitstrategie ist bis heute bei keiner Partei vorhanden, stattdessen wird mit nicht belastbarem Datenmaterial ein Grundrechtseingriff nach dem nächsten eingeührt. Immer unter dem Deckmäntelchen des Gesundheitsschutzes der Bevölkerung, der außerhalb von Corona leider nur eine untergordnete Rolle spielt.

Ingeborg Manderscheid-Feld

Nach mehr als 50 Jahren in sozialen Einrichtungen aktive Bürgerin und als (durch Corona-Regularien) deaktivierte Ehrenamtlerin fordere ich jeden politisch Verantwortlichen auf, eindeutige Aussagen und nachvollziehbare Argumente beizubringen, um meinen Lebensabend in Meinungsfreiheit, Frieden und Sicherheit zu verbringen. 


Inge Zaborowski

Als Großmutter unterschreibe ich im Interesse meiner Enkelkinder, sie leben in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Meyer 

Bitte positionieren Sie sich auch klar und verbindlich zu den Fragen nach einer Impfpflicht für Erwachsene und für Kinder, zu der Frage nach Impfungen an Schulen und zu der Frage, zu welchem Zeitpunkt der Maskenzwang aufgehoben wird, insbesondere für Kinder. Vielen Dank. 


Stefan Padberg 

Ich finde eine echte Offenlegung der Gründe für die aktuelle Corona-Strategie dringend nötig. Welche Belege gibt es, dass wir 85 % der Bevölkerung impfen müssen, um gut durch den Herbst und Winter zu kommen? Ist so eine Zahl überhaupt sinnvoll, wo Geimpfte sich re-infizieren können? Warum wird immer noch über Herdenimmunität gesprochen, obwohl es die nicht geben wird? Warum werden die Genesenen (mindestens 5% der Bevölkerung, aber wahrscheinlich eher das doppelte oder Dreifache) nicht abgezogen? Warum wird die Zahl der Genesenen nicht ermittelt? Warum gibt es keine zuverlässigeren Antikörpertests? Warum Genesenen nach 6 Monaten der Genesenenstatus aberkannt, obwohl sie noch Antikörper haben? Fragen über Fragen und keine Antworten. 


Markus Woschnizak

Hiermit unterschreibe ich diesen Brief, da ich noch nicht die leiseste Ahnung habe, wen oder besser, welche Partei ich wählen soll. Und dieses Thema scheint irgendwie im Wahlkampf verloren gegangen zu sein.

Wolfgang Nippe

In der Wahlwerbung und den Wahlprogrammen taucht das Thema Corona so gut wie nicht auf. Es entsteht der Eindruck, die o.g. Parteien scheuen auch weiterhin eine öffentliche und kontroverse Diskussion des zentralen Themas seit 20 Monaten. Ist es den Parteiführungen wirklich egal, ob mündige, selbst-denkende und kritische Bürger wieder Vertrauen in ihre Politik bekommen? 

 

Manuela Pohl 

Vielen Dank. Ich wünsche mir einen interdisziplinären Ansatz für eine künftige Strategie sowie eine vollumfängliche Aufarbeitung der bisherigen Ereignisse. 


Janine Haupt

Ich möchte wissen, was die Partei, welche ich wähle bezüglich der Coronapolitik für Ziele hat. Ich möchte wissen, ob sie eine Spaltung / Zweiklassengesellschaft unterstützt und so somit antidemokratisch zu handeln in Kauf nimmt oder nicht. 

 
Sonja Michel
Wir erwarten auch dringend Antworten und Zukunftspläne zur Pandemie! Wir müssen lernen damit zu leben und deshalb: gebt vor allem unseren Kindern ihre Freiheit zurück! Meine Tochter ist im Abijahr und soll es in schöner Erinnerung behalten.
 
Anett Jones

Ich bin vollumfänglich ganz bei diesen Fragen, wofür ich den Initiatoren von Herzen, danken möchte. Das sind tatsächlich Fragen, die mich als Wählerin interessieren.

Christin Grobe

Dringlich möchte ich mich der Aufforderung an die genannten Parteien anschliessen konkrete Ziele, Pläne und klare Aussagen zur Corona-Politik zu treffen und diese im Wahlprogramm mit aufzunehmen.

Hagen Masanneck
Diplom-Psychologe

Als Psychotherapeut in eigener Praxis sehe ich täglich eine verstärkte Ängstlichkeit und Depressivität bei meinen Patienten sowohl durch das katastrophisierende Coronanarativ als auch durch die übermäßigen Freiheitseinschränkungen.

Bernadette Lentner

Sehr geehrte Damen und Herren Vorsitzende, kurz vor der Bundestagswahl gewinnen wir den Eindruck, dass Corona im Wahlkampf kein Thema ist. In den Parteiprogrammen vermissen wir Konkretes. Als Wählerinnen und Wähler dürfen wir von den Parteien Konzepte für die zukünftige Corona-Politik einer Bundesregierung erwarten. Es wird eine zentrale Aufgabe der neuen Bundesregierung sein, die gesellschaftlichen Folgen der Pandemie zu bewältigen. Corona war für die meisten Bürgerinnen und Bürger ein tiefer Einschnitt. Das öffentliche Leben ist seit März 2020 durch eine Vielzahl von Einschränkungen geprägt. Schulen, Universitäten, Gaststätten, Theater und viele andere Einrichtungen blieben lange Zeit geschlossen. Die sozialen, seelischen und wirtschaftlichen Folgen wiegen schwer. Wir erwarten von den Parteien Antworten auf die drängendsten Fragen der Corona-Politik (Wahlprüfsteine): · Expertenrat: Welche konkreten Maßnahmen plant Ihre Partei, dass die künftige Corona-Politik begleitet wird durch einen Expertenrat.

Ulrich Karrasch

Ich fordere durch meine Unterschrift unter diesem offenen Brief die im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien dazu auf, ihre jeweiligen Strategien in Sachen "Pandemie" offenzulegen, sich nicht länger einer geordneten Beratung durch ein breites Spektrum von Wissenschaftlern zu entziehen und die Hinterzimmer-Mentalität der Exekutive endlich wirksam zu unterbinden. Schluss mit dem Dauer-Notstand. 
 

Robert Fähndrich 

Ich untestütze den offenen Brief und fordere die Parteien auf Anworten auf die Fragen noch vor der Wahl zu geben. 


Andrea Deiss

Ich freue mich auf Ihre Ideen und Vorschläge zu den aufgeführten Fragen, so dass ich am 26. September 2021 eine gute und informierte Wahlentscheidung treffen kann. 
 

Robert Tille 

Sehr geehrte Damen und Herren, ich unterstütze den Offenen Brief von Antes, Stöhr u.a. an die Parteivorsitzenden zur Offenlegung, welche Strategien sie zur Bewältigung der Corona-Krise haben - und für die Schadensbegrenzung in der Zeit danach. 

 

Christiane 

Wie wird es weitergehen? 


Annika Dirks

Wir brauchen mehr Transparenz.
 

Joscha Kaiser

1,5 Jahre Grundrechtseinschränkungen gehen selbst mit dem Impfangebot nicht zu Ende. Jeder Bürger über 12 Jahren hat die Möglichkeit, sich selbst zu schützen. Jeder Bürger unter 12 Jahren hat kein gesellschaftlich relevantes Risiko an Covid schwer zu erkranken. Jeder Tag mit Restriktionen bedeutet ein Tag ohne unbeschwerten Universitätsbetrieb , ohne neue Freundschaften, ohne ekstatisches Leben junger Menschen, weitere Vereinsamung alter Menschen und staatliche Bevormundung mit tiefgreifenden Folgen. Eine Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen sind keine geeigneten "Basismaßnahme", wenn der Selbstschutz durch die Impfung möglich ist. England, Österreich, Niederlande, Dänemark, Schweden zeigen wie es geht. Die Freiheit der Geimpften ist nicht mehr verhandelbar. Das Ziel aller Maßnahmen muss das Ende aller Maßnahmen sein. Der Politik fehlt es an Konsequenz in der Erreichung dieses Ziels.

Katrin Erbr

Wir stehen im Regen und die Politik lässt es nicht nur weiter regnen, sondern steigert es zum Starkregen mit Überflutungen. Wir brauchen endlich einen Weg aus dieser Situation und keine gewürfelten Regeln, welche nur widersprüchlich sind: Eine Politik, welche die Bürger zum Zusammenhalt aufruft, statt die Gesellschaft zu spalten. Unsere Kinder brauchen ihr unbeschwertes Leben zurück, denn diese lasst ihr leiden, wie keinen anderen!

Christian Voß

Werte Parteivorsitzende, bitte beantworten Sie die im Offenen Brief gestellten Fragen und sagen den Menschen, welche Corona-Politik Sie verfolgen werden, damit wir - die Bürger - bei der Wahl eine Wahl haben. Haben Sie Mut zur Wahrheit! "Rather than love, than money, than fame, give me truth.” (H. D. Thoreau) 


Annelie Scholz

Ich erwarte von den Parteien eine klare, verbindliche Positionierung zur Beendigung der derzeitigen Situation und zur Wiederherstellung unserer Demokratie und Freiheit! 

 

Susanne Behnke, Pastorin 

Danke für diese Initiative! Ich hoffe auf ehrliche und konstruktive Antworten. Eine Demokratie kann es sich nicht leisten, kritische Stimmen pauschal als "rechts" abzuschmettern. Ich wähle hier einen Kritikpunkt: Wenn heute Schulkinder (ab der 1. Klasse) sogar während des Unterrichts und im Bus Maske tragen müssen, dann ist das keine Kleinigkeit. Es führt auf der leiblichen Ebene zu Unwohlsein, zB Kopfschmerzen durch Sauerstoffmangel ... Da durch das Verdecken des Mundbereichs die Gefühle des Gegenübers nicht mehr gelesen werden können, kommt es zu einer emotionalen Verunsicherung. Aus seelsorglicher Sicht ist das eine gravierende Einschränkung. Schon jetzt sind viele Kinder und Jugendliche seelisch stark belastet. "Schulscharfe Infektionsmaßnahmen" (G.H. Tonne) sollten mit Blick auf die psycho-soziale Gesundheit unserer Kinder und Jugendlichen überdacht werden. 
 

Andrea Nickisch

Danke für das Verfassen dieses Briefes! 

Ute Pauli

Ich unterstütze den offenen Brief und erbitte zum Zwecke meiner Wahlentscheidung zur kommenden Bundestagswahl von jeder Partei eine Stellungnahme. 

   

Andreas Eichler 

Ich unterstütze nachdringlich die Aufforderung eine Strategue für den Cexit darzulegen. 

Johannes Sylvester Fluhr

Jede wählbare Partei sollte diesen Brief beantworten. 

Meier Ludmila 

Ich habe persönlich einen tiefen Einschnitt durch die Maßnahmen erlebt, durfte über 4 Monate meine Selbständigkeit nicht ausführen, war auf Hilfen angewiesen. Auch für meine 16 Jährige Tochter waren die letzte 1,5 Jahre ziemlich schwer, ob in der Schule oder Privat. Dies und die Ungewissheit, wie es in der Zukunft für mich und meine Familie aussehen wird, hat mich dazu bewegt die Selbständigkeit in Deutschland komplett aufzugeben und in ein anderes Land zu gehen. Ich erwarte von Politiker und Parteien , die sich zur Wahl stellen einen konkreten Plan, wie es weiter mit Corona Maßnahmen gehen wird, vor allem Dialoge mit verschiedenen Wissenschaftlern und offene , transparente , nachvollziehbare Konzepte. Das werde ich zum großen Teil bei der Wahl berücksichtigen. 
 

Marion Ginsberg

Die Tatsache das man im Rechtsausschuss mal wieder hinter dem Rücken der Bürger in einen Gesetzesentwurf über Strukturförderung der überschwemmten Gebiete , versteckt finden sich wieder Änderungen des InfSchG. Diese Hinterlistigkeit und das miese agieren des Bundestages muss an den Pranger gestellt werden. Hier wird mal wieder ein Grundrecht zu Grabe getragen. Das Arbeitsrecht soll in der Form geändert werden . Das läuft auf Abschaffung der persönlichen Rechte des einzelnen Arbeitnehmer aus dem Arbeitsrecht hinaus! Es kann nicht sein , das Arbeitgeber abfragen dürfen ob ihre Angestellten oder Arbeiter geimpft sind. Das tangiert auch den Datenschutz! Dieses Land ist keine Demokratie mehr und keine Pandemie der Welt ist es wert demokratische Grundrechte abzuschaffen!!!!! 


Helene Urbain 

Ich möchte, dass die Regierung zu den Forderungen Stellung nimmt. 

 

Kay Sokolowsky 

Ich werde meine Wahlentscheidung auch davon abhängig machen, ob die angeschriebenen Parteien überhaupt bereit sind, diesen Brief zu beantworten. Ich werde keiner Partei meine Stimme geben, die eine Stellungnahme verweigert. 

  

Petra Lemme 

Sehr geehrte Damen und Herren, ich schließe mich diese Fragen an und unterstütze den offenen Brief. Danke für Ihr Engagement! Beste Grüße Petra Lemme Dipl. Pädagogin 
 

Dr. Johannes Schmid

Einheitliche und deutschlandweit gültige Regeln, die auf der Grundlage wissenschaftlicher Evidenz bzw. gemeinsamer Empfehlungen multidisziplinärer Expertengruppen beruhen, sind am ehesten in der Lage Vertrauen und Zuversicht der Bürger wiederherzustellen. Bei länderübergreifenden Problemlagen bedarf es eines länderübergreifenden Vorgehens. Die gesetzlichen Voraussetzungen dafür sollten umgehend geschaffen werden. 

 

E. Fleischmann

Es gibt nur noch den gesunden Menschenverstand und es ist das höchste Gut, dass uns noch irgendwie weiterhelfen kann. Ich rufe auf zum gewissenhaften und verantwortungsvollem Einsatz in dieser Aufgabe. 
  

Rainer Kluckhuhn 

Corona und die Folgemaßnahmen haben global die größten Verwerfungen verursacht. In den Diskussionen zur Wahl habe ich bisher zu wenig zur Aufarbeitung der Versäumnisse gehört. 
 

Christoph Jung 

Es ist für mich in meiner Meinungsfindung absolut wichtig hier von den Parteien ein klares Statement zu erhalten. 

Juliane Beck, Rechtsanwältin 

Ich schließe mit dem Offenen Brief an. Antworten auf alle gestellten Fragen sind mir noch vor der Wahl wichtig. 

Hartmut Schmidt

Ich wünsche mir, dass möglichst alle Parteien eine Antwort auf den Brief geben - das ist für mich wichtiger, viel wichtiger als all die bunten, nichtssagenden Selfies am Straßenrand. Danke für die Idee des offenen Briefes und viel Erfolg Ihnen und damit uns allen! 

 

Sabine Schuchardt 

Sehr geehrte Damen und Herren, ich unterstütze eine Beendigung der aktuellen Corona-Politik. Die Feststellung einer pandemischen Lage von nationaler Tragweite ist derzeit nicht mehr hinnehmbar. Die bestehen Verletzungen des Grundgesetzes müssen umgehend beendet werden. MfG Sabine Schuchardt 


Dipl. Jur. Bernhard Klein, LL.M.

Spätestens seitdem die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) einer Arznei eine "conditional marketing authorisation" erteilt hat, handelt es sich um eine Krankheit, die gesetzgeberisch wie alle anderen Krankheiten behandelt werden sollte. Wie in allen anderen Fällen auch, darf der Wesensgehalt der Grundrechte in keinem Fall angetastet werden (vgl. Art. 19 Abs. 2 GG - Grundrechte dürfen nicht prinzipiell preisgegeben werden BVerfGE 30, 24). Beides sollte von den Parteien in ihren hiermit erbetenen Antworten berücksichtigt werden.

Olaf Niepage

Vielen Dank für die an die politischen Parteien gestellten Fragen! Nach 18 Monaten Pandemie und durch Politik und Medien aktiv betriebener Spaltung der Gesellschaft wird es Zeit, dass ideologieferne Wissenschaft die Bekämpfung der Pandemie und der von der Politik zu verantwortenden gesellschaftlichen Folgen übernimmt. Das dies gelingen könnte, zeichnet die Thesenpapiere zu SARS-CoV-2 der Autorengruppe um Matthias Schrappe aus.

Marja Wähner 

Ich sehe wie die Kinder unter den Bedingungen leiden und erwarte dafür von unseren Politikern eine vernünftige, neu ausgerichtete Strategie. Ein „weiter so“ kann nicht die Lösung sein. 


Gregor Gärtner

Als Schüler würde mich auch einmal interessieren, was jetzt geschieht! Die Schulen haben schließlich stark unter Corona gelitten, viel Lernstoff wurde mangels technischer Voraussetzungen/Kenntnisse oder schlicht wegen einer schlechten Organisation der Zu-Hause-Schule nicht behandelt. Wie soll das Problem denn jetzt gelöst werden? Die Parteien scheinen leider bisher keine anderen Ideen als „Der Schulweg ist der Weg in die Zukunft“ zu haben. Da gilt dann wohl der Grundsatz „Konkretes? Nein danke!“. 

Anja Orttmann-Heuse

Ich bin zuweilen entsetzt darüber, wie die Regierung und Administration durch die Krise gestolpert ist. Ich habe viel im Ausland gelebt und immer ein Hohelied auf die deutsche Organisationsfähigkeit und -kraft gesungen. Das kann ich jetzt nicht mehr. Mir sind die Entscheidungen nicht transparent und logisch. Ich wünsche mir da Veränderung, denn Krisen wird es immer geben und wir müssen aus der deutschen Bräsigkeit aufwachen. Ich vermute dahinter jedoch keine Verschwörung, sondern ich glaube tatsächlich, dass die Verantwortlichen schlicht unfähig sind/waren, vorausschauend zu handeln, dabei oft von Eitelkeit und Vorteilsdenken beeinflusst sind. 

Klatte 

Ich unterstütze diesen Brief. Alle Corona Maßnahmen müssen beendet werden. 
 

Olaf Nilsson

Dresden

Waldemar Cichon

Elektrotechnikermeister

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bedanke mich recht herzlich für Ihre Initiative. Mit Unterschrift des offenen Briefes, möchte ich meine Hochachtung und den größten Respekt für Ihre Arbeit zum Ausdruck bringen. Ich möchte Sie bitten, Ihre Bemühungen zur Bewahrung von unseren Grundrechten sowie Stärkung der Demokratie in unserem Land unbedingt fortzusetzen.
 

A. Eckert 

Dieses sehr wichtige Thema fehlt leider bisher wirklich im Wahlkampf! 


Dr. rer. nat. Kristian Kather
Chemiker, Langenfeld, NRW
Ich unterstütze die Forderungen des offenen Briefes und bin sehr daran interessiert, die ausführlichen Antworten zu erfahren. Vielen herzlichen Dank an die Initiatoren für diese klug formulierten Fragen. Ich wünsche mir, dass unsere Volksvertreter in den etablierten Parteien uns mit ebensolcher Klugheit und Weisheit beim Beantworten der Fragen und bei der Darlegung ihrer Zukunftskonzepte bezüglich CORONA überraschen und beeindrucken. Insbesondere interessieren mich klare Aussagen zur Menschenwürde und gegen jegliche Form von Diskriminierung von Mitmenschen. 

Stephanie Loeben-Sprengel 

Halte den Text zum Teil für überholt, aber insgesesamt trotzdem wichtig. 


Huebli 

Die Rechte der Kinder und Jugendlichen stärken! 

Helga Weigand 

Ich hoffe, der Brief findet bei der Politik ein offenes bzw. zwei offene Ohren. 


Andreas Bayer 

Seit 1,5 Jahren führen einige wenige Politiker mit willkürlichen Eingriffen in das Leben und die Grundrechte jedes Einzelnen in diesem Land. Für nahezu jede getroffene Maßnahme wurde bisher kein wissenschaftlicher Nachweis für die Geeignetheit, das Infektionsgeschehen erheblich zu verlangsamen, vorgelegt. Damit erübrigt sich die im Grundgesetz zwingend geforderte Erforderlichkeit und insbesondere die Verhältnismäßigkeit. Im Vergleich mit der Schweiz oder Schweden (oder vielen weiteren europäischen Ländern) ergab sich überall der qualitativ gleiche Verlauf, obwohl die Grundrechtseingriffe substantiell kleiner und, wenn überhaupt vorhanden, deutlich kürzer waren und bis heute sind. Ich vermisse insbesondere die Perspektive auf einen deutschen Freedom Day, den UK schon hatte, den Dänemark und Norwegen und viele andere fest eingeplant haben. In Deutschland wiederum gibt es bei den regierenden Parteien scheinbar keine Ambitionen, diese tendenziöse Panikpolitik überhaupt irgendwann zu beenden. 

 

Stefanie Kürschner 

Wer sich aktuell diesen Fragen nicht stellt, sie gar unbeachtet lässt und auf die Forderung hin bis zur Wahl keine Position bezieht ist m.E. nicht wählbar. 

 

Clemens Katzenbach 

Ich finde es schade, dass diese Forderungen nicht aus dem Bundestag kommen. Von daher ist es richtig und wichtig dies außerparlamentarisch zu fordern. Deshalb unterstütze ich diesen offenen Brief gerne. Ich hoffe dass der neue Bundestag seinen Pflichten wieder besser nachkommt. 


Holger Brandt

Sehr geehrte Damen und Herren, ich stimme dem offenen Brief an die Parteien zu und bitte Sie hiermit um Ihre Positionierung im Wahlkampf.   
  

Tim Bruchhaus 

Es wäre schön, wenn eine Volksvertretung auch die Interessen eines Volkes vertritt und nicht ausschließlich ihre eigenen an erste Stelle stellt.

Horst Dieter Jatzlauk 

Die völlig unverhältnismäßigen Corona-Maßnahmen sind in aller Munde und spalten infolge einer ebenso unverhältnismäßigen Darstellung in den regierungskonformen Medien die Menschengemeinschaft nicht nur in unserem Land. Alle Lebensbereiche sind von dem Thema Corona betroffen aber im Vorfeld der Wahlen 2021 scheint es in den etablierten Parteien, mit Ausnahme der AfD, ein Tabu-Thema zu sein. Da es sich dabei mit dem gegenwärtigen Wissensstand nicht um Unkenntnis sondern um einen strategischen Vorsatz handelt, ist hier eine Gefahr für die gesamte Gesellschaft im Verzug. Mit dem hier vorliegenden offenen Brief erhalten die angesprochenen Parteien die letzte Chance einzulenken und an den bevorstehenden gesellschaftlichen Veränderungen teilhaben zu können. Versäumen Sie diese Gelegenheit, sind sie reif für ein Nürnberger Tribunal 2.0 und das geht dann nicht gut für sie aus. Der Geist der Freiheit ist aus der Flasche und keine Kraft oder Macht bekommt ihn dahin wieder zurück. 
 

Daniel P. 

Ich würde mich darüber freuen, wenn die Politiker dem Thema der zukünftigen Corona-Maßnahmen mehr Beachtung schenken würden im Rahmen ihres Wahlkampfs. Hierbei wäre es insb. von Bedeutung zu diskutieren, wie ausgewogener Maßnahmen erarbeitet werden können im Hinblick auf die wirtschaftlichen und persönlichen Folgen durch Lockdowns, Beschränkungen etc. Vielen Dank 

T. Kampffmeyer

Dem offenen Brief schließe ich mich gern an, da er genau meine Zweifel und Fragen thematt. Gern erhalte ich weitere Infos in dieser Angelegenheit. 

 

Romi Schmidt 

Ich schließe mich der Anfrage an und bitte um Beantwortung der aufgeworfenen Fragen. 


Mario Gruhn

Die Partei die die besten Ideen zur Wiedergutmachung der durch Corona und Coronapolitik entstandenen Schäden glaubhaft kommuniziert bekommt mein Kreuzle. 


Klaus-Dieter Bernert 

Wir alle haben ein Recht darauf zu wissen wie es weitergeht, dazu benötigen wir endlich EHRLICHE Zahlen!! 
 

Gudrun Haas 

Als Wählerin erwarte ich von den Parteien Konzepte für die Politik der nächsten Bundesregierung (nicht nur bezüglich Corona, sondern vor allem bezüglich Abrüstung, Friedensgestaltung, Klimaschutz). Es wird eine zentrale Aufgabe der neuen Bundesregierung sein, die gesellschaftlichen Folgen, die z. B. durch die Pandemie entstanden sind, zu bewältigen. 


Gabriele Roßmer

Ich pflichte dem offenen Brief zu und möchte im Wahlprogramm von den Parteien mehr Infos über die zukünftige Corona Politik.
 

Susanne Kuderna-Demuth

Sehr geehrtes Team, ich danke allen, die den Mut finden, "Rang und Namen" einsetzen und durch die Formulierung von Wahlprüfsteinen genau das fordern, was mich seit geraumer Zeit beschäftigt: Transparenz der Maßnahmen, Wissenschaftlichkeit, fehlende Datenlagen/bzw. Daten-Interpretation, Demokratie-Fragen, Planung und Evaluation fern von politischen Interessen. Als Stadträtin in Weißenhorn/Kreis Neu-Ulm/Schwaben und Mitglied der Ökologisch Demokratischen Partei (ÖDP) möchte ich meine Unterstützung signalisieren. 

Sandra Heinrich 

Wir als Gastronomen haben Elena unter den immer wieder über den Haufen geworfenen Regeln gelitten. Nicht nur die Finanziellen Einbußen haben uns das Genick gebrochen, wir haben unser ganzes privates Vermögen erneut in das Geschäft fließen lassen um unseren Mitarbeitern eine möglichst gesicherte Zeit zu ermöglichen. Strom, Kredite, Mieten …. Müssen trotzdem weiter gezahlt werden, Getränke haben ein Verfallsdatum, Lebensmittel haben wir verschenkt, da wir sie nicht weiter nutzen konnten. Die Gäste blieben fern, weil sie nicht geimpft waren, um draußen Speisen anbieten zu können musste Geld investiert werden. Abtrennungen für den Innenraum gekauft und Sitzplätze reduziert werden. Für große und lange bestehende Geschäfte schon kaum zu wippen-und gab es da grad mal zwei Jahre. Und nun stehen wir vor unserem Traum und wissen nicht, ob und wie lange wir ihn noch Leben dürfen. 

   

Angela Müller-Daniel
Dipl.Soz. Pädagogin, Psychotherapeutin (HPG), Haan
Danke

Eva Hehemann 

Wichtige Fragen, die vor der Wahl beantwortet werden müssen! Zusätzlich fordere ich mehr Transparenz bei der Datenerfassung, unabhängige Studien zur Wirkung der Impfstoffe, die bedingungslose Rückkehr zu uneingeschränkten Grundrechten und eine Überarbeitung des Infektionsschutzgesetzes im Respekt für unsere freiheitliche demokratische Gesellschaft. 
 

Anja Göllinger

Guten Tag, ich Unterstütze diesen Brief und wünsche mir offene Antworten zum Thema Pandemie: Weg aus dieser Krise, Selbstbestimmung, Grundrechte. Offener Diskurs, Aufarbeitung von Fehlern, Ende der Entmündigung, Maßnahmenplan, Regelungen Vorgehensweise für Pandemie allgemein. Danke. 

Antje Kretschmer 

Erzieherin Ich unterstütze diesen offenen Brief mir wichtigen Fragen und erwarte zeitnah Antworten. Danke an die Initiatoren! 

Nils Hammacher 

Vielen Dank für Ihren Einsatz.

Sonja Faßbender 

Man kann nicht kommentarlos mit unbrauchbaren Zahlen hantieren. Wenn es keine statistisch sicheren und brauchbaren Daten gibt, müssen Unsicherheiten ausdrücklich benannt und berücksichtigt werden. Ansonsten ist es Willkür. 

 

Nadine Jost 

Die Offenlegung einer wirksamen und vorallem verhältnismäßigen Strategie - sowie die Auseinandersetzung mit kritischen Stimmen sind längst überfällig. 

 

Michael Ecke 

Weitere wichtige Fragen nach meiner Ansicht: Welche Maßnahmen planen die unterschiedlichen politischen Akteure zur Stärkung des Gesundheitswesens? Immerhin wurde und wird dessen Überlastung immer noch und immer wieder als wohlfeiles Argument für repressive Maßnahmen aufgeführt. Ein Gesundheitswesen mit genug materiellen und personellen Ressourcen aber kann auch vorübergehende und plötzlich auftretende Ereignisse verkraften ohne dass die gesamte Gesellschaft mit sowieso sinnlosen Maßnahmen einem Virus gegenüber, der bleiben und sich ändern wird, lahmgelegt werden muss. Was planen welche politischen Akteure, Erfolge und Nebenwirkungen der Impfungen mit den notzugelassenen mRNA-Impstoffen auf einer wissenschaftlichen Grundlage frei und ohne Einflussnahme zu prüfen und zu beurteilen? 


R. Langbein

"Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zurufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet" Gustav Heinemann

Martina Schmitz
Psychologische Psychotherapeutin

Als Psychotherapeutin sehe ich die immensen Belastungen durch diese perspektivlose und angsterzeugende Politik. Angst bekämpft man mit Vernunft und Logik. Dafür ist es höchste Zeit! 


Patrick Meisen 

Das Verhalten der meisten Politiker dient nicht der Gesundheit, geschweige denn der Wahrung unserer Grundrechte. Das muss anders werden! 

Daniel Piffl 

Es ist essentiell für jeden Menschen die Freiheit zu leben in die er von Natur aus geboren wurde. Staatliche Zwänge müssen gut begründet und nur in Ausnahmefällen dürfen Einschränkungen verhängt werden. Die Daten zeigen, dass Corona als kein Ausnahmefall für Einschränkungen dienen kann. 

Lena Scholl

Ich unterstütze dieses Schreiben.

Maik Lorenz

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Politiker Angst haben, die vergangenen 18 Monate ehrlich aufzuarbeiten, Fehler zuzugeben und zurückzukehren zu den Werten, die unsere freiheitliche Gesellschaft über die letzten Jahrzehnte so groß gemacht hat. Wenn sie dies aber tun würden, hätten sie meinen größten Respekt und sie könnten sich vieles von verlorenem Vertrauen zurück gewinnen. Jede autoritäre Staatsform ist irgendwann zusammen gebrochen und lässt nur Verlierer zurück. Die Menschen sind nicht dumm, deshalb fordere ich eine Rückkehr zu Eigenverantwortung, Selbstbestimmung, gesundem Menschenverstand und Respekt vor der Freiheit des Individuums.
  

Benjamin von der Haar 

Es ist mir ein absolutes Rätsel, wie die politische Führung aller großen Parteien glauben kann, es wäre, mitten im Wahlkampf, in Ordnung nichts zur Strategie der Pandemiebekämpfung nach einem Wahlsieg äußern zu müssen. Ist es die Angst davor mit schlechten Aussichten Wähler zu verschrecken, oder die Angst davor nach der Wahl als Lügner entlarvt zu werden, wenn Öffnungsversprechen nicht eingehalten werden? 
 

Gertrud Sailer

Gemeinsame Überwindung der Getrenntheit und Schaffung eines neuen Bewusstseins. Liebe statt Angst! Die Frage lautet: in welcher Gesellschaft und in welcher Welt wollen wir leben? 


Dr. med. Michaela Glöckler

Ich unterschätze die schwere der Covid 19-Erkrankung nicht! Schwerstkranke Patienten und solche die an und mit Corona verstorben sind, sind mir gut bekannt. Den bisher publizierten Zahlen über die Anzahl der Schwersterkrankten und Verstorbenen entnehme ich jedoch, dass schwere Verläufe selten sind im Hinblick auf die Gesamtbevölkerung. Das Pandemieregime, sollte sich an den tatsächlich vorhandenen Risiken (gefährdete Bevölkerungsgruppen mit Vorerkrankungen, sozial vernachlässigte, vom Hunger und oder Gewalt Betroffene, immunologisch Geschwächte) orientieren. Sie sind es, die den Hauptanteil an der Belegung der Intensivbetten ausmachen. Als Kinderärztin muss ich zudem sagen, dass jedes Kind, dass infolge der Impfung schwer erkrankt oder verstirbt eines zu viel ist! Denn die Covid 19 Erkrankung ist im Kindesalter harmlos, hinterlässt eine bessere Immunität als die Impfung und zweifachgeimpfte bleiben zudem ansteckend.
 

Kathrin Schlegel 

Frage: welche Bestrebungen gibt es, die Spaltung in der Gesellschaft in geimpfte und nicht-geimpfte, gut und böse zu harmonisieren und die Freiheit auf eine individuelle Entscheidung zu schützen? 

 

Rainer Kollek

Ich habe mich mit den Wahlprogrammen einiger Parteien beschäftigt, fast alle sind extrem lang gefasst aber zu der gegenwärtigen Corona Politik steht nichts, kann ich ebenfalls nicht nachvollziehen, wünsche mir ebenfalls zu dieser Thematik eine entsprechende Strategie und Taktik!!!! Ich stimme den Inhalt des offenen Briefes voll zu. 

Elena Focht 

Ich fordere zusätzlich einen Untersuchungsausschuss. 
 

Jonathan Jacob 

Dass es Corona nicht in die Wahlprogramme der großen Parteien geschafft hat, ist ein Skandal. 
 

Barbara Kremer 

Danke für diesen sehr richtigen und sehr wichtigen Brief. Wir erwarten Antworten der Politik!

Stefan Löw

"In Deutschland sind Grundrechte grundlegende Freiheits- und Gleichheitsrechte, die Individuen gegenüber dem Staat zugestanden werden und Verfassungsrang genießen. Sie verpflichten einzig den Staat und berechtigen einzig Private. Grundrechte sind unveräußerlich, dauerhaft und einklagbar." Was werden Sie in der nächsten Legislaturperiode zu unternehmen um den oben erwähnten Verpflichtungen nachzukommen?

Karola Lampert

Danke für diese Initiative!

Martin Kirschner

Um weitere Schäden bei den Kindern und Jugendlichen zu vermeiden, müssen wir kritisch und offen über die Maßnahmen und den psychischen sozialen Druck reden. Wir müssen einen Konsens in der Gesellschaft schaffen, wie wir gemeinsam wieder zu einem normalen Leben kommen. Dies geht nur, wenn sich alle politischen Kräfte ohne Tabus über die teilweisen fehlgeleiteten Entwicklungen in der Gesellschaft auseinandersetzen. Die gesundheitliche Krise wird irgendwann beendet sein. Was bleibt ist eine gesellschaftliche Zerrissenheit als Folge der Maßnahmen und dem nicht stattgefunden Diskurs und Aufarbeitung der Fehler. 
 

Wolfgang Henkel 

Ich unterstütze diese Initiative zu 100%. Es ist an der Zeit, dass es einen offenen, ehrlichen und transparenten Diskurs gibt. Die kritischen Stimmen müssen endlich als Partner und nicht länger als Leugner angesehen werden. 

  

Susanne Swodenk 

Ich erwarte ebenso die Antworten von den bei der Landtagswahl in M-V kandidierenden Parteien.

Marita Seefelder 

Um verantwortungsvoll wählen zu können benötige ich klare Aussagen zu - der Umfassenden Rückkehr zu unseren Grundrechten - für ALLE - zu Maßnahmen die sich an einer evidenzbasierten Wissenschaft orientieren - zu einem offenen und vielfältigen Diskurs - gegen Apartheit.


Eberhardt Gunther

Die demokratischen Parteien müssen eine Spaltung der Gesellschaft verhindern. Dabei darf die Impfpflichtig nicht durch Maßnahmen wie 2G durch die Hintertür eingeführt werden. Die Gesellschaft muss wieder einen weniger aufgeregten Umgang mit der Pandemie praktizieren. Panikmache und Beleidigungen von Impfgegnerinnen und Impfgegnern spaltet uns. 

Brigitte Douka
Keine der etablieren Parteien hat sich zu der miserablen Lage in der Bildungspolitik geäußert. Frau Merkel hat noch in der Neujahransprache die Bildung für alle hochgehalten. Statt dessen stehen wir vor einem Bildungsnotstand. Kinder sind zum höchsten Maß verunsichert und quälen sich mit Masken durch einen reduzierten Schulalltag. Sprachunterricht ist so so gut wie unmöglich. Für diese Details findet niemand der etablierten Parteien auch nur im Ansatz ein Gespür. Wie kann man sich für die Zukunft einsetzen ohne die Auswirkungen der Pandemie zum Thema zu machen.
 

Maria Klahm-Rauscher
Historikerin und Romanistin 

Ich unterstütze diese Aktion, weil ich sie für sehr wichtig halte und sie die Hoffnung stärkt, dass man gemeinsam dramatischen Fehlentwicklungen entgegenwirken kann.

Christian Ried 

Mit diesem Brief besteht die Chance, den bisherigen Experten sowie den Politikern auf die Finger zu schauen und weitere Fehler zu korrigieren, bevor diese zum Leid der Bevölkerung und zur Gefährdung der Demokratie führen. 

Jörg-Martin

Ich unterstütze die Anliegen dieses offenen Briefes. 

Regine Böhme

Ist die Pandemie für unsere Parteien kein Thema oder haben sie einfach nur keinen Plan? 
 

Christian Voehringer 

Antworten auf diese Fragen sind dringend erforderlich - auch um eine weitere Spaltung in unserer Gesellschaft zu vermeiden und endlich zu einer wissenschaftsgeleiteten Politik zurückkehren zu können. 
 

Karin Harms 

Ich unterstütze den offenen Brief. Mir fehlen im Wahlkampf die konkreten Aussagen und zur Corona-Politik und der Plan oder die Strategie wir wir wieder aus der Pandemiesituation herauskommen wollen.
 

Dr. phil. Stephan Dicke 

Ich unterstütze diese Anfrage an die zur Wahl stehenden Parteien. 


Heike Kluska

Es ist für mich so schwer am Sonntag meine Stimme abzugeben. Ich möchte keiner Partei eine Stimme geben, die weiterhin die Corona Maßnahmen aufrecht erhält.

Jan Grote

Als Organisationsberater und Supervisor ist es mein Anliegen, eine offene und transparente Kommunikationskultur zu fördern. Kritische und widersprüchliche Themen gehören auf den Tisch. Das gilt auch für die Corona-Politik: Die Geister, die wir riefen, gehören enttarnt. Damit wir sie bald wieder loswerden. 

Harald Mennicken

Ich fordere ein sofortiges Ende aller Corona Maßnahmen und die Aufhebung aller Grundrechteeinschränkungen. 

 

P. Weilacher

Vielen Dank für diese Aktion. Wenn man bei FragdenStaat die lapidaren Antworten der Institutionen liest, wäre die Frage nach einer ordentlichen Datenerhebung und Auswertung auch noch einen Satz wert... Man erkennt nicht, ist es Unwille oder Unvermögen, das ein so bürokratischer Staat wie Bundesreplik wichtige epidmische Daten einfach nicht kennt oder nennt. Das auch hier keine Antworten - Respekt Herr Lindner - zu lesen sind, zeigt das Dilemma ebenfalls. <KANN man NICHT oder WILL man NICHT>


Olav Gercke

Das Ignorieren von statistischen Fakten muss genau wie die zum Teil komplett sinnentleerten Massnahmen ein Ende haben. Die politisch herbeigeführte Spaltung der Gesellschaft ist zutiefst undemokratisch, das sollten wir aus unserer Geschichte gelernt haben. 

Dietmar Huß 

Die Coronapolitik dieses Landes startete zu Beginn der Pandemie mit guten Absichten, jedoch schon zu Beginn mit zu einseitigen Beratern. Nach nun fast zwei Jahren teils sinnlosem Aktivismus und Missachtung kursfremder Stimmen wird es Zeit, die Weichen für einen zukunftssicheren Umgang mit diesem Virus, der fortan mit großer Wahrscheinlichkeit dauerhaft zu unserer Realität gehören wird, zu stellen.

Alexander Hecht

Um ehrlich zu sein, bin ich skeptisch, dass das was bringt. Aber ich mache trotzdem mit, weil bei dem, was gerade passiert, mache ich definitiv nicht mit. 

Kathrin Ziebell 

Es braucht den offenen Diskurs und keine angebliche Alternativlosigkeit. Raus aus dem Dauerlockdown hin zu evidenzbasierten und verhältnismäßigen Maßnahmen mit dem Ziel, Normalität für ALLE zurück zu erlangen. Das Ausland zeigt, es geht. 
 

Heike Weiler 

Rückgabe der Grundrechte 

Axel Kühne

Die Stigmatisierung und die Bestrafung gesunder Menschen ist Willkür. Trotz meiner Einbußen als Tontechniker geht es mit zu allererst um die gesellschaftlichen Folgen einer undemokratischen Politik der Angst zum finanziellen Vorteil Einiger. Es gibt ein Recht auf körperliche Unversehrtheit ALLER. Aber es gab bis dato keines auf Nichtansteckung. 
 

Renate  B.

Ich unterstütze als Journalistin, die sich der Aufklärung verpflichtet fühlt, diesen achtsamen und tief demokratischen Aufruf.

Günther Seitz

Ich unterstütze alle Ihre im Brief aufgestellten Forderungen voll und ganz. Ich fordere Freiwilligkeit bei diesem experimentellen Impfeingriff. 
 

Inge Ammon

Danke für den ganzheitlichen Fragenkomplex ..... jede dif